Rettungwagen

Was tun im Notfall


Bei geringen Herz-Kreislauf-Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder unsere Anmeldung:

... zu den Sprechstundenzeiten: 06151 / 2976-0 (Anmeldung)

... außerhalb der Sprechstunde: 06151 / 402-7002 (Chest-Pain-Unit am Alice-Hospitals)

auch nachts und an Wochenenden erreichbar!!!


Bei Alarmzeichen eines Herzinfarktes sofort den Notarzt alarmieren

Notruf 112


Mögliche Anzeichen für einen Herzinfarkt:
  • Schwere, länger als 5 Minuten anhaltende Schmerzen im Brustkorb, die in Arme, Schulterblätter, Hals, Kiefer, Oberbauch ausstrahlen können
  • Starkes Engegefühl, heftiger Druck im Brustkorb, Angst
  • Zusätzlich zum Brustschmerz: Luftnot, Übelkeit, Erbrechen
  • Schwächeanfall (auch ohne Schmerz), evtl. Bewusstlosigkeit
  • Blasse, fahle Gesichtsfarbe, kalter Schweiß
  • Achtung: bei Frauen sind Luftnot, Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen nicht selten die alleinigen Alarmzeichen

Auch wenn die oben geschilderten Beschwerden wieder verschwunden sind, sollten Sie diese Warnzeichen ernst nehmen und nicht zögern, uns zu kontaktieren.

Für Herzinfarkte und andere Herz-Kreislauf-Notfälle (z. B. Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris) steht Ihnen unsere Chest Pain Unit am Alice-Hospital Darmstadt und das angegliederte Herzkatheterlabor rund um die Uhr an jedem Tag zur Verfügung.

Unser Herzkatheterlabor ist fester Baustein der Rettungskette in Darmstadt und Umgebung. Die Akutbehandlung eines Herzinfarktes durch Ballondilatation und Stentimplantation im Herzkatheterlabor wird jederzeit gewährleistet.

Weitere allgemeine Informationen zum Thema Herzinfarkt – aber auch vieles Andere – finden Sie unter
www.herzstiftung.de


Qualitätsmanagement  |  Impressum  |  Seite drucken